Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Kursangebot

Kurs 204 Mach dein Velo fit für den Frühling

Kurs 204 Mach dein Velo fit für den Frühling

Einfache Reparaturen an Fahrrädern selber ausführen.

• Pneu/Schläuche wechseln
• Bremsschuhe ersetzen
• Bremsen und Schaltung einstellen
• diverse Einstell-Arbeiten
• Licht reparieren etc.
• Service

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, handwerkliches Geschick ist von Vorteil.

Kurs 205 Mountainbike-Fahrtechnikkurs für Einsteiger/-innen - Spielerisch zu mehr Fahrspass

Kurs 205	Mountainbike-Fahrtechnikkurs für Einsteiger/-innen - Spielerisch zu mehr Fahrspass

Einstieg in die Biketechnik. Wir üben die Grundtechniken wie Gleichgewicht, korrekte Sitzpositionen, Bremsen, Kurven fahren, kleine Hindernisse meistern und erhalten weitere Tipps und Tricks. Dabei kommt der Spass nicht zu kurz.

Kurs 206 Einblick in die Praxis der Farbtherapie

Kurs 206 Einblick in die Praxis der Farbtherapie

Gerne lade ich Sie in meinen Praxisraum in Root ein. Sehen Sie, wie Sie sich mit den Farben im Alltag oder bei körperlichen Beschwerden unterstützen können. Falls sich jemand zur Verfügung stellt, zeige ich gerne eine Farbausgleichsmassage vor, wie ich sie mit meinen Klienten ausübe. Sie bringt das System in Fluss und kann Themen unterstützen.

Kurs 207 Architekturführung durch das neuentstandene Suurstoffiareal / Ausgebucht - Zusatzkurs Nr. 222

Begleiten Sie uns zu einer Architekturführung durch das Suurstoffi-Areal. Das über 100'000 m² grosse Suurstoffi-Areal der Zug Estates AG weist eine Vielzahl architektonischer Highlights auf. Zum einen wurde auf dem Areal mit dem Gebäude S22 das erste Holzhochhaus der Schweiz gebaut. Zum anderen kann ab Herbst 2019 das höchste Holzgebäude bezogen werden; der 60 Meter hohe Arbo, direkt beim Bahnhof Rotkreuz. Und nicht zuletzt strahlt das Gartenhochhaus Aglaya mit seiner vertikalen Begrünung weit über die Region hinaus.

Kurs 208 Der Via Francigena - Aufbruch zu neuen Horizonten

Kurs 208 Der Via Francigena 	- Aufbruch zu neuen Horizonten

Wer kennt ihn, den Via Francigena, ein bedeutender Handels- und Heeresweg von Canterbury nach Rom. Auf ihm marschierten römische und fränkische Heere, der Handel blühte auf und es entstanden blühende Städte. Im Jahre 998 fuhr der Bischof von Canterbury im Auftrag der Krone nach Rom und beschrieb den heute wieder begangenen Weg im Detail.

Der Kursleiter ist den Weg selber zu Fuss gelaufen und erzählt über seine Erlebnisse und die mit dem Via Francigena verbundenen Kulturen, die Geschichte und Legenden. Für Interessierte organisiert und begleitet er den Weg (oder Teilstrecken davon) gerne nochmals.